Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
14.01.2006 / Thema / Seite 10

Friedliches Hineinwachsen in die Kapitulation

Linke Regierungsbeteiligungen - von 1899 bis heute

Theodor Bergmann

Die Frage, ob Sozialisten im kapitalistischen Staat Minister sein sollen oder dürfen, ist nun 107 Jahre alt und immer wieder kontrovers diskutiert worden. Für die sich vereinigende Linkspartei aus PDS und WASG ist sie hochaktuell.Versuchen wir, in aller Kürze Theorie und Praxis in dieser Debatte zu rekapitulieren.Vielleicht hilft uns das zum Verständnis der Gegenwart und zu einer sozialistischen Lösung im Berliner Streit.


Der Millerandismus


Der Eintritt des Sozialisten Étienne-Alexandre Millerand 1899 in die bürgerliche Regierung Waldeck-Rousseau in Paris war eine Zäsur in der französischen Arbeiterbewegung. Millerand wollte die bürgerliche Republik, die bis dahin der Arbeiterklasse feindlich gegenüberstand, gegen eine akute reaktionäre Bedrohung verteidigen. Die Arbeiterpartei spaltete sich, weil Führung und Mehrheit unter Jules Guesde und Paul Lafargue Millerands Position entschieden ablehnten. Die Debatte wurde auch in Deutschland geführt....



Artikel-Länge: 17142 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €