Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.01.2006 / Thema / Seite 3

Idee der Zukunft

Weltweite Alternative: Die Aktualität des Kommunismus ist größer denn je

Aurélio Santos, Portugiesische Kommunistische Partei
* Aurélio Santos wird am Sonnabend auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz reden. Er ist seit 1955 Mitglied der 1921 gegründeten, zwischen 1926 und 1974 in die Illegalität gezwungenen Portugiesischen Kommunistischen Partei (PCP) und seit 1957 als Funktionär in ihr tätig. Von 1953 bis 1955 war er Mitglied der Studentenvereinigung Portugals sowie Aktivist und leitender Funktionär der Jugendorganisation der Movimento de Unidade Democrática (MUD - Bewegung der demokratischen Einheit) (von 1951 bis 1957). Unter dem 1932 errichteten profaschistischen Salazar-Regime war die MUD-Jugend eine illegale antifaschistische Jugendorganisation, in der die Kommunisten eine führende Rolle spielten. Von 1953 bis 1955 war Aurélio Santos in Haft. Zwischen 1963 und 1974 leitete er im Exil als Direktor den Sender Radio Freies Portugal.


1974 wurde er nach der portugiesischen Revolution, mit der die Diktatur des Salazar-Nachfolgers Caetano gestürzt wurde, Mitglied der Programmkommis...

Artikel-Länge: 10936 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.