75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
09.01.2006 / Inland / Seite 3

Gemeint ist: Kombigewinn

Merkels Lohnmodell nützt lediglich den »Leistungsträger«-Haushalten. Vereinzelte Einstellung von Dienstmädchen wird als Wirtschaftspolitik verkauft

Herbert Schui

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ein Patentrezept gegen die Arbeitslosigkeit: Im Rahmen des Wandels zur Dienstleistungsgesellschaft sollen auch private Haushalte im Grundsatz als »Arbeitgeber« anerkannt werden. Mit Hilfe staatlicher Lohnzuschüsse könnten Geringqualifizierte dort »Lohn und Brot« finden. Den allermeisten Haushalten aber fehlt das Geld dafür, sie können auch zu Niedriglöhnen niemanden beschäftigen. Als »Arbeitgeber« kommen daher nur »Leistungsträger«-Haushalte mit hohem und sicherem Einkommen in Frage. Deren Leistung besteht jedoch erfahrungsgemäß darin, von der Senkung der Löhne und Sozialeinkommen zu profitieren.

Der Kombilohn, den Merkel in ihrer Regierungserklärung ansprach, soll es unter anderem ermöglichen, daß gutverdienende Haushalte Personal einstellen - allerdings nur, wenn es wenig kostet. Und da von Billiglöhnen niemand leben kann, soll der Staat einen Zuschuß zahlen.

Im sozialdemokratisch regierten Wien der 20er Ja...



Artikel-Länge: 5435 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €