Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
30.12.2005 / Inland / Seite 4

Laßt die Heide frei

Das neue Jahr beginnt bei Wittstock mit Protesten gegen das Bombodrom. Neue Bundesregierung hält an militärischer Nutzung fest

Gerd Bedszent

Seit Juni 1992 laufen die Proteste gegen die Pläne der Bundeswehr, den von den sowjetischen Truppen geräumten Luft-Boden-Schießplatz in der Kyritz-Ruppiner Heide wieder in Betrieb zu nehmen. In den vom Bomben- und Tieffluglärm bedrohten Gemeinden um Wittstock gründeten sich sehr schnell Bürgerinitiativen, die vor Ort den Widerstand gegen die Pläne des Militärs organisierten: Kundgebungen, Aktionstage, Unterschriftensammlungen, Protestwanderungen, illegale Platzbesetzungen. Bald wurde der Widerstand gegen das geplante Bombodrom Wittstock Thema der jährlichen Ostermärsche der bundesdeutschen Friedensbewegung. Der Verankerung des Protestes in breiten Teilen der ansässigen Bevölkerung ist es im wesentlichen zu verdanken, daß die Bundeswehr noch immer auf diesen zusätzlichen Übungsplatz verzichten muß. Am Neujahrstag beginnt um 14 Uhr in Schweinrich (östlich von Wittstock) die 99. Protestwanderung.

Kommunal- und Landespolitiker sowie vereinzelte Bundestags...

Artikel-Länge: 3234 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €