75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
30.12.2005 / Ausland / Seite 3

Hoch lebe Finnland!

Bei der Zahl der Superreichen belegt die BRD Platz zwei. Der skandinavische Spitzenstandort kommt dagegen ohne Milliardäre aus

Klaus Fischer

Es ist nicht alles Gold, was glänzt, und ein paar Milliardäre machen ein Land noch nicht ehrenwert. Im Gegenteil. Dort, wo die Superreichen, die Geldaristokraten der Welt, sprunghaft zunehmen, muß zwangsläufig etwas völlig falsch laufen. Siehe Rußland. Dort zählt das renommierte US-Wirtschaftsmagazin Forbes 2005 bereits 27 Milliardäre. Jährlich scheint da eine Handvoll »Bisnesmen« den Sprung über die Hürde zu schaffen, die die extrem Reichen von den Superreichen trennt – Resultat der hemmungslosen Aneignung der Bodenschätze Rußlands durch Privatpersonen, die auch unter Putin weitergeht.

691 Personen bzw. Familien listet Forbes auf, die sich in diesem Jahr Milliardär nennen dürfen, also über Vermögenswerte von mehr als einer Milliarde US-Dollar verfügen. Könige, Prinzen und Scheichs aus der Operettenkiste sind von dieser Liste weitgehend ausgeschlossen, wenn man den reichsten Menschen Italiens, Medienkönig und Regierungschef Silvio Berlusconi nicht zu d...

Artikel-Länge: 4469 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €