jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
28.12.2005 / Inland / Seite 4

Heuschrecken wohlauf

Private Finanziers investierten 2005 in Deutschland mit 29,5 Milliarden Euro soviel wie nie zuvor

Die als »Heuschrecken« bekannten Finanzinvestoren der Private-Equity-Branche haben 2005 so viel Geld in Deutschland investiert wie nie zuvor. Einer am Dienstag vorgelegten Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young zufolge stieg die Zahl der Transaktionen von Private-Equity-Firmen (mit privatem Beteiligungskapital) in diesem Jahr um 18 Prozent auf 133. Das Investitionsvolumen habe auf 29,5 Milliarden Euro zugelegt. Die vorgelegten Zahlen beziehen sich laut Ernst & Young allerdings nur auf Transaktionen, deren Wert bekanntgegeben wurde. 2005 se...

Artikel-Länge: 1780 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €