5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
17.12.2005 / Feuilleton / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Nun behaupte aber keiner, in Deutschland würde mit zweierlei Maß gemessen. Das stimmt nicht. Bei der politischen Oberklasse wird überhaupt nicht gemessen.«

Betrug am Grundgesetz

jW vom 13. Dezember: »Telekom kriegt Streß«

»Gegen die Profitgier der Deutschen Telekom gingen am Montag 30 000 Beschäftigte in verschiedenen Städten auf die Straße. Anlaß des Protests (...) war eine Aufsichtsratssitzung des Konzerns in Bonn, wo die Vernichtung von 32 000 Arbeitsplätzen bis 2008 auf der Tagesordnung stand.«

Seit 2004 haben die Beschäftigten 6,75 Prozent Lohnverzicht durch Arbeitszeitverkürzung ohne Lohnausgleich und Leistungsverdichtung hingenommen, um ihre Arbeitsplätze dauerhaft zu sichern. Nun wird ihnen klar, daß sie betrogen. wurden. Nach ver.di-Angaben erwirtschafteten sie im Jahr 2004 einen Überschuß in Höhe von 4,9 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Plus von 204 Prozent gegenüber 2003. Für 2005, so die Gewerkschaft, zeichne sich sogar ein Überschuß von etwa sechs Milliarden Euro ab«, so stand es in der jungen Welt.

»Das Eigentum und das Erbrecht werden gewährleistet«, so steht es im Artikel 14...







Artikel-Länge: 6270 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €