5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
17.12.2005 / Ansichten / Seite 8

BSE? Nie gehört

Seehofers Agrarwende rückwärts

Rainer Balcerowiak

Im Gegensatz zu einigen Ministerkollegen der noch jungen großen Koalition will Horst Seehofer (CSU) offenbar sofort Nägel mit Köpfen machen. Auf seiner Agenda steht nicht weniger als eine komplette Rolle rückwärts bei der Agrarpolitik und die endgültige Absage an alle Versuche, ein Verbraucherschutzgesetz auf den Weg zu bringen, das diesen Namen verdient.

Daß Seehofer es nicht bei allgemeinen Absichtserklärungen belassen will, beweist bereits die erste Entscheidung des Bundessortenamtes, nachdem es ihm unterstellt ist: Es ließ am Mittwoch erstmals in Deutschland drei gentechnischveränderte Maissorten zum kommerziellen Anbau in der Landwirtschaft zu. Der Minister hat in diesem Zusammenhang in mehreren Medien klargestellt, daß das erst der Anfang sei und er künftig generell den Anbau von Genpflanzen durch Lockerung der Haftungsbestimmungen fördern will – wohl wissend, daß dies aufgrund u...

Artikel-Länge: 2793 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €