75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 29. / 30. Januar 2022, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
16.12.2005 / Inland / Seite 1

Deutschland soll foltern lassen – im Ausland

Parteien rücken von Folterverbot ab. Debatte zu möglicher Kooperation mit Gewaltregimen

Rüdiger Göbel

Das Undenkbare wird denkbar. Vor drei Jahren noch hatte der Frankfurter Polizeipräsident Wolfgang Daschner einen Sturm der Entrüstung entfacht, weil er einem nach der Lösegeldübergabe festgenommenen Kindesentführer Schmerzen angedroht hatte, wenn er nicht sage, wo der verschleppte Junge sei. In diesen Tagen nun wird in Deutschland das Folterverbot völlig in Frage gestellt. Vor dem Hintergrund der CIA-Affäre forderte als erster der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach, daß erzwungene Geständnisse aus Folterstaaten von Bundesbehörden genutzt werden dürfen. Konkret geht es um inhaftierte Deutsche in Syrien und im US-Militärlager Guantánamo. Wenn Informationen aus solchen Ländern nicht genutzt würden, dann gebe es viele Erkenntnisse nicht, »die wir zur Gefahrenabwehr in Deutschland b...

Artikel-Länge: 2457 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €