Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
02.12.2005 / Inland / Seite 1

Erwerbslosenzahlen gefälscht und gefeiert

Bundesagentur schönt Statistik, Regierung verkündet Trendwende am Arbeitsmarkt

Wera Richter

Kaum hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihre Regierungserklärung losgelassen, tut sich was am Arbeitsmarkt. Regierungsvertreter machten eine überraschende und deutliche Trendwende aus und sprachen von der günstigsten Entwicklung in einem November seit der sogenannten Wiedervereinigung. Vizekanzler Franz Müntefering (SPD) sah den »arbeitsmarktpolitischen Kurs« der alten und neuen Regierung bestätigt.

Real ist nicht viel passiert. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat am Donnerstag in Nürnberg die Arbeitslosenzahlen vom November verkündet und erneut die tatsächliche Zahl von neun Millionen Erwerbslosen verschwiegen. Die Zahl der BA verringerte sich gegen den j...

Artikel-Länge: 2112 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €