Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
23.11.2005 / Inland / Seite 4

Streß in der WASG

Sachsen-Anhalt: Abweichler wollen Landesvorstand stürzen und gegen Linkspartei kandidieren. Bundesvorstand will Parteiausschlußverfahren prüfen

Ralf Wurzbacher

In der WASG Sachsen-Anhalt hängt der Haussegen schief. Kaum mehr als vier Monate vor der Wahl zum Magdeburger Landtag ist der bereits sicher geglaubte gemeinsame Wahlauftritt von Linkspartei.PDS und Wahlalternative plötzlich wieder fraglich. Wie junge Welt am Montag berichtete, hat es eine Gruppe innerhalb des WASG-Landesverbands darauf abgesehen, den Landesvorstand zu stürzen und auf eigene Faust in den Wahlkampf zu ziehen. War am Wochenende noch von 30 Parteimitgliedern die Rede, schraubte die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (MZ) vom Dienstag die Zahl der Abtrünnigen auf 45 hoch. Bis nächste Woche solle geklärt werden, ob eine Mitgliederversammlung gegen den Willen des Vorstandes einberufen werden kann und ob die Abweichler eine Mehrheit hinter sich bringen, schrieb die Zeitung unter Berufung auf den Vorsitzenden des Kreisverbands Nord, Hans-Jörg Guhla, der als Rädelsführer der Aufständischen in Erscheinung tritt.

Landeschefin Doleres R...

Artikel-Länge: 3749 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.