Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
01.11.2005 / Inland / Seite 4

Schlechte Karten für arme Kinder

PISA-Ländervergleich belegt: Soziale Selektion im deutschen Schulsystem hat sich weiter verschärft

Ralf Wurzbacher

Die sozialen Ungerechtigkeiten im deutschen Bildungssystem haben sich weiter verschärft. Ein 15jähriger aus wohlhabendem Elternhaus hat bei identischem Wissensstand und Lernvermögen im Bundesdurchschnitt eine viermal größere Chance, das Gymnasium zu besuchen als ein Gleichaltriger aus einer sozial schwächeren Familie. Dies geht nach Vorabinformationen der Deutschen Presseagentur aus der PISA-Länderstudie 2003 hervor, deren Ergebnisse die Kultusminister der Länder am Donnerstag vorstellen werden.

Teile der Untersuchung waren bereits im Juli veröffentlicht worden. Dabei wurden bundesweit leichte Leistungszuwächse auf den Gebieten Mathematik, Naturwissenschaften, Lesen und Problemlösen – allerdings lediglich an Gymnasien – ermittelt. Die Vorlage der Endresultate ink...

Artikel-Länge: 2421 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €