5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
18.10.2005 / Sport / Seite 13

Ohne Nerven

Topalow top: Der neue Schachweltmeister war vor allem darüber erstaunt, wie ruhig er war

Mario Tal

In Lateinamerika geben Kuba und Argentinien im Schach den Ton an. In Havanna verteidigte Wilhelm Steinitz, der erste offizielle Weltmeister, bereits 1889 und 1892 seinen Titel gegen Michael Tschigorin. Von 1921 bis 1927 stellte die Karibikinsel mit José Raul Capablanca selbst den Weltmeister. 1966 gastierte die Weltspitze bei der Schacholympiade auf Kuba. Zwischendurch war Revolution und so wurde das königliche Spiel vom Mäzenatentum befreit und auf eine Massenbasis gestellt, vor allem dank der Initiative des Schachfans Che Guevara: Anfang der 60er Jahre wurden Zehntausende Bretter an Schulen sowie Arbeiter- und Dorfklubs verteilt.

Argentinien ist bekannt als das Land der großen Turniere und Duelle. In der Regel unter den zehn spielstärksten Ländern, rangierte Argentinien Anfang der 50er Jahre sogar gleich hinter der Sowjetunion. Legendär das zweieinhalbmonatige WM-Match Capablanca gegen Aljechin von 1927 oder 1971 das WM-Qualifikationsmatch zwischen ...

Artikel-Länge: 6393 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €