5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
18.10.2005 / Ansichten / Seite 8

Erntefest

Berliner Verlag vor Verkauf

Arnold Schölzel

Im gewöhnlichen Verkaufen-Kaufen-Einerlei ist der Kunde angeblich König. Bei Zeitungen gilt das nicht. Als sich die SPD die vom Ruin bedrohte Frankfurter Rundschau zulegte, konnten sich die deutschen Medienmilliardäre kaum halten vor Abscheu. Im Frühjahr 2004 wollte der Springer-Konzern den britischen Daily Telegraph kaufen und bekam etwas auf die Finger. Der britische Verleger und Kaufmitbewerber Richard Desmond wanderte im Stechschritt durch die Büros des Blattes und fragte dessen versammelte Leitung, wie es ihnen gefalle, von Nazis übernommen zu werden. Springer zog sich zurück.

Ähnliches spielt sich gegenwärtig um den Verkauf des Berliner Verlages durch den Holtzbrinck-Konzern ab. Die Chefin der SPD-Medienholding, Parteischatzmeisterin Inge Wettig-Danielmeier, warnte vor ausländischen Investoren und einem »Kulturbruch«. Dabei war die zum Verlag gehörende Berliner Zeitung ...

Artikel-Länge: 2764 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €