Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.10.2005 / Ausland / Seite 7

Zurück in den Hunger

Marokko weitet Massenabschiebung von Flüchtlingen aus. Malawi erklärt alle 28 Provinzen zum Katastrophengebiet. Die EU warnt vor neuen Maghreb-Fluchten

Raoul Wilsterer

Am Samstag redete Malawis Präsident Bingu wa Mutharika endlich Klartext. Nachdem er über Wochen versucht hatte, die Dramatik der Versorgungslage in dem südostafrikanischen Land zu relativieren, wandte er sich nun in einer Radio- und Fernsehansprache an die Bevölkerung und erklärte alle 28 Provinzen zum Katastrophengebiet. Die Krise bedrohe fünf der elf Millionen Einwohner, sagte der Präsident. Die Dürre habe zu einem Einbruch der Mais-Produktion geführt, so daß nunmehr dringend internationale Hilfe benötigt werde.

Doch gerade diese ist nicht gesichert. Zwar hoffte der Sprecher des Welternährungsprogramm (WFP) der Vereinten Nationen, Peter Smerdon, daß das Präsidenteneingeständnis die Regierungen der reichen Länder zu neuen Zusagen »veranlaßt«, gestand jedoch zugleich Finanzknappheit ein. Die UN hätten die »Staatengemeinschaft« um eine Malawi-Hilfe von 73 Millionen Euro gebeten. Bislang sind aber nur 23 Millionen eingegangen. Smerdon kommentierte: »Die...

Artikel-Länge: 3243 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!