Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
07.10.2005 / Inland / Seite 15

Weibliches Profil gefordert

Deutliche Stimmengewinne für die Linkspartei bei Wählerinnen. Dennoch gibt es Forderungen, die Frauenpolitik zu erneuern

Ulla Jelpke

Die Linkspartei erzielte bei der Bundestagswahl am 18. September 2005 von allen Parteien die größten Gewinne bei den Wählerinnen. Der Zuwachs betrug 4,1 Prozentpunkte! Frauen tendieren nach einer Auswertung der Bundesfrauenbeauftragten der Linkspartei, Monika von der Lippe, insgesamt stärker als Männer zum linken Spektrum. Sie treffen aber ihre Wahlentscheidung von Mal zu Mal neu und sind daher seltener als Männer »sichere« Wählerinnen für die eine Partei. Frauen müssen immer wieder neu überzeugt werden. Daher muß die Linkspartei vor dem Hintergrund einer männlich dominierten Bundestagsfraktion Strategien entwickeln, wie sie ihr »weibliches Profil« weiterentwickeln kann. Monika von der Lippe zieht das Fazit: »Wir müssen unser ›weibliches Gesicht‹ erneuern und dürfen die Ansprache von Frauen als besonders wichtige Aufgabe nicht aus den Augen verlieren.«


Ostfrauen wählen links

Die Zahlen vom 18. September 2005 untermauern diese Forderung. Die Linksp...




Artikel-Länge: 5436 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €