Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.09.2005 / Ausland / Seite 3

»Nicht die Hungrigen sind die wahren Plünderer«

Stellungnahme des »International Action Center« aus New York

Mit jeder Stunde, die vergeht, sehen und hören wir neue Geschichten des Schreckens und der Zerstörung. Und was diese Bilder noch schockierender macht, ist die Feststellung, daß die meisten Toten und viele Schäden hätten verhindert werden können.

Fast alle sich aus dem Hurrikan ergebenden Todesfälle und Zerstörungen sind das unmittelbare Ergebnis krimineller Versäumnisse der Bush-Regierung. Diese Krise war in zahlreichen Berichten und Zeitungsartikeln vorhergesagt worden, doch wenig oder gar nichts wurde getan.

Naturkatastrophen sind nicht vermeidbar, aber man kann sich auf sie vorbereiten. Sie müssen nicht zum Desaster werden, wenn rechtzeitig Pläne entworfen werden, um die Menschen und ihre Häuser zu schützen. Aber solche Pläne existierten nicht.

(...) Die Menschen, die unter »Katrina« zu leiden hatten, waren zumeist Farbige. 70 Prozent der Bevölkerung New Orleans sind schwarz, in den benachbarten vom Hurrikan betroffenen Gebieten sieht es ähnli...





Artikel-Länge: 5906 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €