5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.09.2005 / Inland / Seite 2

»Sympathie« für Linkspartei

Friedensbewegung beging Weltfriedenstag mit mehr als 160 Veranstaltungen. Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan gefordert

Rüdiger Göbel

Weitgehend unbeachtet von den großen Agenturen und Medien haben Friedensgruppen und Gewerkschaften am Donnerstag mit mehr als 160 Veranstaltungen an den Beginn des Zweiten Weltkriegs vor 66 Jahren erinnert. Am 1. September 1939 hatte die faschistische Wehrmacht mit dem Angriff auf Polen den deutschen Expansionskrieg begonnen. Mit diesem Krieg brachte Deutschland zum zweiten Mal im 20. Jahrhundert ungeheures Leid über Millionen Menschen, besonders in Osteuropa: 55 Millionen Menschen wurden getötet, davon allein mehr als 20 Millionen Bürger der Sowjetunion, unzählige wurden verletzt und verstümmelt, Hunderttausende zu Zwangsarbeit verschleppt, Tausende Dörfer und Städte wurden zerstört.

Viele der Kundgebungen, Mahngänge und Gedenkfeiern zum Weltfriedenstag waren explizit gegen die Einsätze der Bundeswehr im Rahmen der Operation »Enduring Freedom« sowie gegen die anstehende Verlängerung und Ausweitung des Afghanis...

Artikel-Länge: 2876 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €