Gegründet 1947 Mittwoch, 30. September 2020, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
19.08.2005 / Ausland / Seite 6

POLISARIO sendet Friedenszeichen aus

Befreiungsbewegung der Westsahara ließ abermals Soldaten frei. Marokko bleibt bei Gewaltkurs

Ralf Streck

Die Frente POLISARIO hat am Donnerstag angekündigt, als »humanitäre und politische Geste« alle marokkanischen Soldaten freizulassen, die sie in ihrer Gewalt hat. Die Front zur Befreiung der seit 1975 von Marokko besetzten Westsahara zeigt so ihren Willen zu einer friedlichen Lösung, während sich der Konflikt weiter zuspitzt. In einer Erklärung von Mohamed Sidati, POLISARIO-Vertreter in Europa, heißt es, die Befreiungsbewegung habe schon zuvor einseitig diverse Gruppen marokkanischer Kriegsgefangener als Geste des guten Willens freigelassen. Mit den letzten 404 Gefangenen werde dieser Prozeß abgeschlossen.

Die POLISARIO geht diesen Schritt in einer Situation, in der Marokko weiter auf Unterdrückung setzt. Mit brutaler Gewalt werden seit Mai in den besetzten Geb...

Artikel-Länge: 2411 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €