75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. Dezember 2022, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
11.08.2005 / Inland / Seite 4

Absahnen mit Ein-Euro-Jobs

Tausendfach reguläre Jobs gefährdet. Keine Chance auf neue Arbeit

Andreas Grünwald

In Hamburg nimmt die Kritik an den Ein-Euro-Jobs zu. Während jW seit Monaten Praxis und Irrsinn der Jobs kritisiert, brauchte die in der Stadt mächtige Springerpresse etwas länger. Doch nun schlägt sie zu. Denn 80 Prozent der in Hamburg geplanten 11500 Ein-Euro-Jobs sind inzwischen vergeben und das damit verbundene Chaos nicht mehr zu übersehen.

Wenn Arbeitslose in Billigjobs als Hilfsköche und Putzhilfen eingesetzt werden, läge die Verdrängung regulärer Jobs nahe, kommentiert Jens Meyer-Wellmann vom Hamburger Abendblatt. Tagelang hatte sich das Blatt zuvor mit konkreten Fällen beschäftigt. Meyer-Wellmann: Statt Arbeitslose in den Arbeitsmarkt zu integrieren, würden Ein-Euro-Jobs dafür sorgen, daß Menschen arbeitslos werden. Für Arbeitgeber wäre es billiger, einen Langzeitarbeitslosen putzen oder kochen zu lassen, als eine reguläre Arbeitskraft einzustellen. Was machen Ein-Euro-Jobber beim Norddeutschen Rundfunk, fragte hingegen die Bild-Zeitung. Dort ...

Artikel-Länge: 3860 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk