Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
11.08.2005 / Inland / Seite 3

Das letzte Gefecht

Im jetzt offiziell eröffneten CDU-Wahlkampf ringt Spitzenkandidatin Angela Merkel auch um ihr politisches Überleben. Große Koalition wird immer wahrscheinlicher

Rainer Balcerowiak

Als Angela Merkel am gestrigen Mittwoch nachmittag mit einer Kundgebung in Essen ihre 40-Städte-Wahlkampftournee eröffnete, hatte sie bereits einen anstrengenden Arbeitstag hinter sich. Am Morgen hatte sie sich mit den Bundes- und Landesspitzen der Unionsparteien getroffen, um mögliche Konsequenzen der kontinuierlich sinkenden Umfragewerte für den Wahlkampf zu erörtern. Doch von der strahlenden, parteiintern scheinbar unumstrittenen Herausforderin des angeschlagenen Bundeskanzlers, als die sie sich nach der Wahlschlappe der SPD in Nordrhein-Westfalen und dem inszenierten Mißtrauensvotum im Bundestag präsentierte, ist nicht viel übriggeblieben. Während die Union anfangs sogar von einer absoluten Mehrheit der Sitze im neuen Bundestag träumen konnte, ist nunmehr laut Umfragen sogar eine Mehrheit für eine Koalition mit der FDP in Gefahr. Auch ihre persönlichen Umfragewerte liegen nach einem kurzen Zwischenhoch wieder weit unter denen des Amtsinhabers.


P...


Artikel-Länge: 7678 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €