Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
28.07.2005 / Titel / Seite 1

Der Osten als Chance

»Die Linkspartei.« präsentiert Vorschläge zur Lösung der Probleme strukturschwacher Regionen. Gysi setzt sich für Angleichung der Lebensverhältnisse ein

Ulrich Schwemin

Die Linkspartei will die Bundesrepublik aufrollen. Vom Osten her. Ihr designierter Spitzenkandidat Gregor Gysi stellte dazu am Mittwoch in Berlin ein Programm unter dem Titel »Aus dem Osten etwas Neues. Für die ganze Republik. Die Linkspartei.PDS« vor. Der Grundgedanke des Papiers ist die konsequente Absage an die alte Bundesrepublik und ihre Gesellschaftsgestaltung. Zu seiner Umsetzung werden eine Reihe konkreter Forderungen gestellt. Zusammengenommen bilden sie eine Antithese zu den voneinander abgeschriebenen Politagenden der etablierten Parteien: der Osten einmal nicht als Faß ohne Boden, als Anhängsel oder notwendiges Übel, sondern als Chance.

Wer außer Gerhard Schröder will heute nicht »Hartz IV« verbessern? Politiker verschiedenster Couleur überbieten sich in Vorschlägen, deren Sinn allemal darin besteht, die Schlinge fester zu ziehen. Die Linkspartei dagegen will »Hartz IV« durch die Schaffung regulärer, versicherungspflichtiger und existenzs...

Artikel-Länge: 3752 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €