5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.07.2005 / Inland / Seite 5

Kampf um Kandidaten

Berliner WASG forderte aussichtsreiche Plätze auf offener PDS-Liste. Linkspartei-Chef Liebich erteilte schroffe Absage

Daniel Behruzi

In Berlin stößt das beschlossene Wahlbündnis von PDS und WASG weiterhin auf Schwierigkeiten. Während die Partei »Arbeit und soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative« (WASG) auf einem Landesparteitag am Dienstag abend ihre Forderung nach aussichtsreichen Plätzen auf der offenen Liste der »Linkspartei. PDS« bekräftigte, schloß deren Landeschef Stefan Liebich dies erneut aus.

»Wir erwarten von der PDS, daß sie auch in Berlin Kandidatinnen und Kandidaten der WASG berücksichtigt«, erklärte ver.di-Sekretär und WASG-Mitbegründer Ralf Krämer auf dem Landesparteitag. Dietmar Müller vom geschäftsführenden Landesvorstand betonte, die WASG dürfe »nicht als Anhängsel der PDS enden«. Auch viele andere der rund 200 versammelten WASG-Mitglieder kritisierten das Vorgehen der Hauptstadt-PDS in bezug auf das Wahlbündnis ebenso wie deren Senatspolitik. Einige, wie Klaus-Dieter Heiser aus Neukölln, warnten hingegen vor einem »Wahlkampf im Wahlkampf«, bei dem die WASG mi...

Artikel-Länge: 3958 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €