Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.07.2005 / Inland / Seite 4

Parteitagsserie für Linkspartei

PDS in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen beschloß Umbenennung und Kandidatenlisten. WASG tagte im Saarland und in Hessen

Daniel Behruzi

Die PDS-Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen haben auf Parteitagen am Wochenende ihre Umbenennung in »Die Linkspartei« beschlossen und Kandidatenlisten für die vorgezogene Bundestagswahl bestimmt. Auf einer Podiumsdiskussion am Sonntag in München kam es indes erneut zum Streit zwischen Vertretern der PDS und der Partei »Arbeit und soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative« (WASG) um die Verwendung des Kürzels »PDS« in den westdeutschen Bundesländern. Die WASG bereitete sich ebenfalls am Wochenende auf Parteitagen im Saarland und in Hessen auf die gemeinsame Bundestagskandidatur vor.

Neue Hoffnumg im Osten

Sachsen, der größte PDS-Landesverband, votierte bei nur einer Gegenstimme für den neuen Namen »Die Linkspartei. PDS«, mit der Kurzbezeichnung »Die Linke. PDS«. Die PDS-Landesvorsitzende Cornelia Ernst sagte, der Name »Linkspartei« sei zum Symbol einer neuen Hoffnung geworden. Es gehe darum, Kräfte für eine Aufgabe zu bündeln, ...



Artikel-Länge: 4657 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.