75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
11.07.2005 / Thema / Seite 10

Erbschaft des Zarismus

Die Bolschewiki und die nationale Frage. Stabilisierung des Vielvölkerreichs durch »Einwurzelungspolitik« (Teil I)

Alexander Bahar

Durch das Geiseldrama an einer Grundschule im nordossetischen Beslan im September 2004 wurde Rußland erneut mit seinem verdrängten Krieg in Tschetschenien konfrontiert. Während es für die russische Regierung unter Präsident Wladimir Putin in Tschetschenien außenpolitisch darum geht, Rußlands bedrängte Stellung als regionale Großmacht zu festigen, wird der anhaltende Widerstand der Tschetschenen gegen die russische Okkupation nach innen auf ein bloßes Terrorismusproblem reduziert und im Sinne des eigenen Machterhalts instrumentalisiert. Mit dieser Politik steht die Putin-Regierung ganz in der Tradition der russischen Nationalitätenpolitik des Spätzarismus, an die schon die Stalinsche Bürokratie, nach ihrem Bruch mit der liberalen bolschewistischen Nationalitätenpolitik, wieder angeknüpft hatte.

Bereits 1969 hatte der sowjetrussische Historiker und Dissident Andrej Amalrik die Auffassung vertreten, die nationalen Probleme der Sowjetunion seien so tiefgrei...

Artikel-Länge: 16636 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €