jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
05.07.2005 / Inland / Seite 4

Nach kurzer Zeit hat »Linkspartei« Gestalt angenommen

Chronologie

* 3./4. Juli 2004 – Die Gründung einer neuen linken Bewegung neben der SPD nimmt konkrete Formen an. In Berlin schließen sich die reformkritischen Organisationen »Wahlalternative» und »Initiative ASG« zum Verein »Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit« WASG zusammen. Sie waren von enttäuschten SPD-Mitgliedern und Gewerkschaftern gegründet worden, die gegen die »Agenda 2010« protestiert hatten.

* 21./22. November 2004 – Die erste Bundesdelegiertenkonferenz der WASG in Nürnberg faßt einen Grundsatzbeschluß zur Parteigründung. Die 250 Delegierten bestätigen ihren bisherigen geschäftsführenden Bundesvorstand mit Klaus Ernst und Thomas Händel aus Bayern, Sabine Lösing aus Niedersachsen und Axel Troost aus Bremen.

* 20. Dezember 2004 – Die WASG will sich in eine neue Linkspartei umwandeln. In einer Urabstimmung unter den 5 577 Mitgliedern votieren mehr als drei Viertel für einen solchen Schritt.

* 22. Januar 2005 – Ein WASG-Länderrat beschlie...





Artikel-Länge: 3769 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €