1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
04.07.2005 / Ansichten / Seite 8

»Eingriff in journalistische Schaffensfreiheit«

Bei Ermittlungen gegen jW-Autor Nick Brauns geht es offenbar um mehr als den konkreten Tatvorwurf. Ein Gespräch mit Michael Sack

Tania Stein

* Rechtsanwalt Michael Sack vertritt jW-Autor Nick Brauns aus München, gegen den in Zusammenhang mit einer Aktion gegen die neofaschistische NPD ermittelt wird

F: Ihrem Mandanten Nick Brauns wurden bei einer Hausdurchsuchung alle journalistischen Arbeitsmaterialien beschlagnahmt. Haben Sie so einen Fall schon mal erlebt?

Ich selbst habe so einen Fall konkret noch nicht erlebt. Aber es kommt leider sehr häufig vor, daß Polizei und Staatsanwaltschaft bei Beschlagnahmeaktionen unverhältnismäßig vorgehen und mehr Material beschlagnahmen, als mit der Sache zu tun hat.

F: Worum könnte es der Staatsanwaltschaft in diesem Fall gehen?

Der konkrete Tatvorwurf steht nicht einmal fest. Im Beschlagnahmeprotokoll steht, daß gegen Herrn Brauns wegen schweren Landfriedensbruchs ermittelt wird; im nachträglich gefällten Beschluß des Amtsgerichts steht »versuchte gefährliche Körperverletzung« – zwei ganz unterschiedliche Delikte. Zu Beginn der Ermittlungen war ...







Artikel-Länge: 3691 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €