Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.06.2005 / Ansichten / Seite 8

»Wir befürchten mehr spektakuläre Abschiebefälle«

Innenministerkonferenz lehnte Bleiberecht für langjährig Geduldete ab. Weiter Ungewißheit für Betroffene. Ein Gespräch mit Martin Link

Wolfgang Pomrehn

* Martin Link ist Geschäftsführer des Flüchtlingsrats Schleswig-Holstein

F: Die Konferenz der Innenminister von Bund und Ländern, die IMK, hat am Freitag den Vorschlag von Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) abgelehnt, ein Bleiberecht für langjährig Geduldete zu beschließen. Was ist davon zu halten?

Otto Schily hatte sich überraschend für eine Regelung für Minderjährige und ihre Familien stark gemacht, das heißt, für Kinder und Jugendliche, die schon lange hier leben, aufgewachsen sind, in diesem Land weitgehend sozialisiert wurden und das Herkunftsland zum Teil nicht einmal mehr kennen. Die sollten, nachdem sie viele Jahre nur mit einer Duldung haben leben können, ein Bleiberecht bekommen. Duldungen werden immer nur für einen kurzen Zeitraum ausgesprochen, regelmäßig für wenige Monate, oft nur für Wochen, manchmal nur für einige Tage. Die bundesweit etwa 200 000 Betroffenen, 4 000 davon in Schleswig-Holstein, leben also in ständiger Ungewißheit, ...



Artikel-Länge: 4190 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €