Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.06.2005 / Thema / Seite 10

»Schlimmer als einst die Grafen ...«

Vermeintliches Allgemeinwohl schlägt Individualrechte. Enteignungen im Interesse von Großkonzernen werden immer häufiger von bundesdeutschen Gerichten legitimiert. Trotz Widerstandes bleiben Anwohner und Umwelt oft auf der Strecke

Helmut Höge

Das Alte Land bei Hamburg ist beispielhaft für das Durchsetzen von vermeintlichem Allgemeinwohl gegen Individualrechte – und für sich entwickelnden Widerstand dagegen. Das größte norddeutsche Obstanbaugebiet ist von der expandierenden Hansestadt bedroht, die in der Elbmarsch Umgehungsstraßen, Autobahnen und Zubringer plant. Das Süßwasserwatt Mühlenberger Loch wurde bereits für ein Flugzeugauslieferungszentrum des Airbus-Konzerns zugeschüttet und das Dorf Altenwerder bis auf seine Kirche geschleift. So wurde Platz geschaffen für neue Industrieansiedlungen und den Hafenausbau. Als Allgemeinwohl werden hier die Interessen eines Großkonzerns, unterstützt vom Hamburger Senat, gegen die Individualrechte der Anwohner durchgepeitscht.

Als der im nahen Finkenwerder ansässige Airbus-Konzern aber auch noch seine Start- und Landebahn für ein neues Flugzeugmodell, den A 380 in der Frachtvariante, verlängern wollte, war das Maß voll. Die Schneise sollte quer durch das...

Artikel-Länge: 17177 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €