Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.06.2005 / Feuilleton / Seite 15

Vom Maoismus zum Daoismus

Vom Reich der Mitte nach Berlin-Mitte: Verheerungen im Kunstbetrieb, soweit das Auge reicht

Alexander Reich

Zwei Bilder von Wang Run Chun (32), Absolvent der Kunstakademie Peking. Ins Auge springt das aggressiv strahlende Rot der Frittentaschen vom Mäckes. Vergleichsweise dunkel und schmutzig ist das Rot hinten auf den Fassaden des Tiananmen-Platzes. Zuerst malte Wang Run Chun das Bild oben: »McDonald’s Blitzkrieg in China«, Öl auf Leinwand, 50 mal 60 Zentimeter. Auf der Internetseite von ArtsrepubliK kostet es 500 britische Pfund.

ArtsrepubliK ist Serge Waisman, ein Israeli nach der Midlife-crisis. Vor ihr produzierte er TV-Nachrichtenmaterial, saß ja gewissermaßen an der Quelle. Jetzt reist er in der Weltgeschichte rum, die immer besser ohne Happy-End auskommt. Ohne Gewinn zu machen, handelt er mit Kunst. Für läppische Summen, keine hundert Pfund, kauft er Bilder von Leuten wie Wang Run Chun, der bislang fünf Ausstellungen hatte, zwei davon in chinesischen Botschaften, und lange schon in die Provinz gezogen ist.

Wenn Waisman den »Blitzkrieg« loswird, g...



Artikel-Länge: 5127 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €