Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.06.2005 / Feuilleton / Seite 16

Angst, Überforderung, Entsetzen

Machtlos den Verhältnissen ausgeliefert: Bernhard Heisigs »Arbeiten zur Literatur« in einer Coburger Ausstellung

Martin Droschke

Wer über die bildenden Künste der DDR, ihre Dogmen und ihre engen ästhetischen Horizonte spricht, muß bedenken, wie streng die kulturpolitischen Vorgaben waren, an die sich ein Künstler zu halten hatte. Die großen, publikumsträchtigen Ausstellungen der letzten Jahre haben die monumentalen Gemälde des Sozialistischen Realismus in den Mittelpunkt der Betrachtung gestellt und damit jenes Genre, das den Künstlern die Pflicht auferlegte, die sozialistische Gesellschaft zu loben. Wie ein Korrektiv wirkt deshalb eine Ausstellung im Kunstverein des oberfränkischen Städtchens Coburg, die bis zum 14. August 334 Arbeiten des 1925 geborenen Bernhard Heisig zeigt. Denn die Schau konzentriert sich allein auf die Kür des ehemaligen Rektors der Staatlichen Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, die Lithographie und Zeichnung. Zu sehen sind keine spektakulären und plakativen Großformate in Farbe, sondern Schwarzweißillustrationen zu Klassikern der Literatur. Mit ...

Artikel-Länge: 3250 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €