Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.05.2005 / Ansichten / Seite 8

»Wir haben eine Niederlage erlitten«

Kampagne der Regierung zur Legalisierung illegalisierter Einwanderer in Spanien gescheitert. Ein Gespräch mit Brian Nelson

Ralf Streck

* Brian Nelson ist in Barcelona in der »Versammlung zur Regulierung ohne Bedingungen« aktiv. Diese kritisiert die am 7. Mai ausgelaufene Kampagne der spanischen Regierung als unzureichend, illegalisierte Einwanderer zu legalisieren.

F: Wieso haben Hunderte Einwanderer in einer Phase protestiert, als die spanische Regierung illegalen Einwanderen die Möglichkeit bot, ihren Aufenthalt zu legalisieren?

Unsere Proteste haben eine viel längere Geschichte. Schon im letzten Jahr hatten wir damit begonnen: Versammlungen, Demonstrationen und eine Besetzung der Kathedrale, die gewaltsam beendet wurde. Wir hatten im März einen befristeten Hungerstreik, und weil der Protest gewachsen ist, haben wir im April Selbsteinschließungen und unbefristete Hungerstreiks an verschiedenen Orten in und um Barcelona wiederholt.

F: Was waren die Gründe für die Proteste?

Das ist leicht zu erklären. Die Regierung hat nie von einer Regulierung gesprochen, sondern stets von...







Artikel-Länge: 4191 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €