Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.05.2005 / Inland / Seite 5

Erfolg durch Nadelstiche

Streik in der Druckindustrie geht in die vierte Woche. Gezielte Arbeitsniederlegungen störten Herausgabe der FAZ empfindlich

Hans-Gerd Öfinger

Die Streikbewegung in der Druckindustrie geht am heutigen Montag in die vierte Woche. Am Wochenende war der Schwerpunkt der Aktionen erneut Frankfurt am Main. Und es waren wieder gezielt eingesetzte Warnstreiks und »Nadelstiche«, mit denen die Gewerkschaft ver.di (Fachbereich Medien) die Produktion empfindlich stören konnte.

Bei der Frankfurter Societätsdruckerei (FSD), wo unter anderem die renommierte bürgerliche Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), ihr Sonntagsblatt und etliche andere Produkte hergestellt werden, setzte die örtliche Streikleitung auf Überraschungseffekte, die Wirkung zeigten und den Zusammenhalt der Streikenden stärkten. So legte die Nachtschicht ohne Vorankündigung am Freitag um 3 Uhr die Arbeit nieder und störte damit die Produktion der umfangreichen Wochenendausgabe der FAZ empfindlich.

»Es geht um die Wurst«, erklärte ver.di-Vertrauensmann Joachim Köth am späten Freitag abend gegenüber jW. In 16 Jahren Betriebszugehörigkeit ...



Artikel-Länge: 3847 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €