Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.05.2005 / Thema / Seite 10

Für wen verläßlich?

Ein Land (mit)regieren im kapitalistischen Staat? Erfahrungen mit Chancen und Risiken für Sozialisten

Klaus Höpcke

* Nachfolgend veröffentlichen wir Auszüge aus einem Vortrag, den der Autor am 21. Mai bei einem von drei Basisorganisationen des PDS-Stadtverbandes Leipzig veranstalteten Workshop zum Thema »Regierungsbeteiligung der PDS« gehalten hat.


Im Februar des Jahres 2005 ist in Berlin ein Plakat vorgestellt worden, auf welchem ein Foto von Gerhard Schröder mit dem Satz gekoppelt wurde: »Arbeitslosigkeit hat ein Gesicht«. Wer eine solche Kombination als Plakat entwerfen, drucken und kleben läßt, handelt – darin stimmten Kritiker unverzüglich überein – falsch, sowohl fachlich als auch politisch. 1) Der Zusatz »Gerecht geht anders – PDS« ändert nichts an diesem Befund.

Fachlich: »Da die Nachfrage nach Arbeit nicht durch den Umfang des Gesamtkapitals, sondern durch den seines variablen Bestandteils bestimmt ist, fällt sie ... progressiv mit dem Wachstum des Gesamtkapitals, statt ... verhältnismäßig mit ihm zu wachsen. Sie fällt relativ zur Größe des Gesamtkapi...




Artikel-Länge: 21692 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €