Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.05.2005 / Thema / Seite 7

Der erste Stadtkommandant

Erinnerungen an Konrad Wolf, Leutnant der Roten Armee

Wladimir Gall, Moskau
* Konrad Wolf (1920–1982) blieb bis Dezember 1946 Angehöriger der sowjetischen Streitkräfte und arbeitete u. a. in der Sowjetischen Miltäradministration in Sachsen-Anhalt. Nach dem Abiturabschluß an der SMAD-Abendschule in Berlin-Karlshorst (1949) und einem Regiestudium in Moskau (1949 bis 1955) Arbeiten bei der DDR-Filmgesellschaft DEFA; 1959–1965 Vorsitzender der Gewerkschaft Kunst; 1965–1982 Präsident der Akademie der Künste der DDR. Neben dem autobiografischen Film »Ich war 19« (1969) führte er u. a. Regie in den DEFA-Produktionen »Sonnensucher« (1958), »Professor Mamlock« (1961), »Der geteilte Himmel« (1964), »Der kleine Prinz« (1966), »Goya« (1971), »Mama, ich lebe« (1977) und »Solo Sunny« (1980)

* Wladimir Gall, geb. 1919, studierte in Moskau Geschichte, Philosophie und Literatur und meldete sich im Juli 1941 nach Abschluß des Studiums freiwillig zur Roten Armee. Nach dem Krieg arbeitete er bis 1948 als Leiter der Kulturabteilung der SMAD i...

Artikel-Länge: 15483 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.