Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
02.05.2005 / Feuilleton / Seite 15

Unruhezyklen

Ein Buch über Arbeiterunruhen und weltweite Gegenbewegungen des Kapitals seit 1870 sagt: Das Konfliktpotential bleibt

Arnold Schölzel

Das Buch von Beverly J. Silver »Forces of Labor. Arbeiterbewegungen und Globalisierung« erschien 2003 auf englisch und soeben auf deutsch. Es könnte die Diskussion über das Verhältnis von Kapital und Arbeit in der Gegenwart auch im deutschsprachigen Raum entschieden beleben. Dafür sprechen drei Gründe: Erstens beruht die Arbeit auf einer jahrzehntelangen Forschungsarbeit über die Politische Ökonomie der globalen kapitalistischen Wirtschaft, das heißt, es handelt sich nicht um eine ideologische Kopfgeburt, sondern um die Auswertung eines streng begrenzten, aber umfassend analysierten empirischen Materials. Es geht um die Geschichte von »Arbeiterunruhen« in einigen weltweit agierenden Industriebranchen zwischen 1870 und etwa 2000 und die Reaktion der Kapitalseite darauf. Zweitens – ein besonderer Vorzug – werden die benutzten Begriffe sorgfältig erläutert, Abgrenzungen und Differenzierungen vorgenommen. Das verhilft zu einer übersichtlichen Struktur des Buc...

Artikel-Länge: 6180 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.