Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.04.2005 / Feuilleton / Seite 13

Geh’n auf den Glückskeks

Die 34. Studentenfilmtage in Potsdam

Piper Alpha

Eine staubige Straße, irgendwo in der israelischen Wüste. In der sengenden Hitze arbeiten vier Palästinenser. Ihr Chef, ein Israeli, telefoniert mit seiner Frau. Plötzlich wird er zu Boden gestoßen, mit der eigenen Pistole bedroht. Die vier wollen ihn hinrichten, für die Ungerechtigkeiten des Zionismus. Weil die Zeit drängt, will einer kurzen Prozeß machen. Doch ein anderer hält ihn auf: Sie seien keine Mörder; der Mann solle wissen, wofür er stirbt. Und er beginnt, mit zitternden Händen die Anklageschrift zu verlesen: ein dickes Bündel von Zetteln. Die Liste der israelischen Verbrechen ist lang.

Der Angeklagte argumentiert um sein Leben. Nicht er habe diese Taten begangen, sie würden ihn doch kennen, ihren Arbeitgeber. Aber sein Ankläger liest weiter, mit Tränen in den Augen. Das verstörende Ende dieses Kurzfilms (»Kvish/Straße«) soll hier nicht verraten werden. Autor und Regisseur Nadav Lapid ist Student im zweiten Studienjahr an der Sam Spiegel Fil...

Artikel-Länge: 3270 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.