5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.04.2005 / Feuilleton / Seite 12

Stumpf und dumpf

Wenn Müntefering klassenkämpft, wird alles falsch

Franz Schandl

Jetzt hat er es ihnen aber reingesagt, der Franz Müntefering. Indes, wenn der SPD-Vorsitzende behauptet: »Manche Finanzinvestoren verschwenden keine Gedanken an die Menschen, deren Arbeitsplätze sie vernichten«, dann ist das schlichtweg falsch. Denn das gilt letztlich nicht für manche, sondern kategorisch für alle. Diese Charaktermaske ist so. Das Ziel der Wirtschaft (nicht nur der Finanzinvestoren!) ist es nicht, Arbeitsplätze zu schaffen, sondern Gewinne zu erzielen. Wenn das mit weniger Arbeitsplätzen besser geht, wird es mit weniger Arbeitsplätzen angestellt. Manager haben eine finanzielle Verantwortung gegenüber ihrer betriebswirtschaftlichen Einheit, aber keine soziale gegenüber der dort vernutzten Arbeitskraft, geschweige denn gegenüber anderen potenziellen Arbeitskraftbesitzern. Nicht einzelne Teile des Kapitals verhalten sich »wie ein Heuschreckenschwarm«, das Kapital ist ein Heuschreckenschwarm. Und die Heuschrecken sind wir alle, die in diesem ...

Artikel-Länge: 3483 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €