5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.04.2005 / Inland / Seite 2

»Marktradikal und asozial«

Müntefering legt bei seiner Kapitalismuskritik nach. Kontroverse im Bundestag

Der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering rückt von seiner jüngst einstudierten Kapitalismuskritik nicht ab. »Wo totale Ökonomisierung das Handeln bestimmt, hat der soziale Auftrag der Politik keine Chance mehr. Wirtschaft ist aber für die Menschen da und nicht umgekehrt«, sagte Müntefering am Donnerstag im Bundestag in Berlin. Bei der Opposition stießen die Äußerungen auf scharfen Widerspruch.

Der SPD-Fraktionschef verwies in der von der FDP-Fraktion beantragten Debatte darauf, daß heutzutage Beschäftigte entlassen und durch ausländische Scheinselbstständige ersetzt würden, die für den halben Lohn arbeiten müßten. Zugleich siedelten Firmen »wegen weniger Prozent zusätzlicher Gewinne« ins Ausland um und ließen ihre Beschäftigte...

Artikel-Länge: 2303 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €