Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
15.04.2005 / Ansichten / Seite 8

Israelische Siedlungspolitik verurteilt

Großjerusalem

Werner Pirker

Es braucht nicht lange darüber gerätselt zu werden, welche beiden Staaten es waren, die gegen eine mit 39 Stimmen – bei zwölf Enthaltungen – angenommene Resolution der UNO-Menschenrechtskommission gestimmt haben, in der die Besiedlungspolitik Israels verurteilt wird. Diese Entschließung wird, wie so viele andere vor ihr, ohne die geringsten Folgen bleiben. Israel wird sich auch weiterhin souverän über die Mehrheitsverhältnisse in den Vereinten Nationen hinwegsetzen, und die USA werden dafür sorgen, daß dies ungestraft geschehen kann.

Solange dem so ist, und dem wird noch lange so sein, wird es einen palästinensischen Staat, der diesen Namen verdient, nicht geben. Jedenfalls keinen souveränen, lebensfähigen Staat. Selbst die Minimalvariante eines solchen, errichtet in den 1967 besetzten Gebieten, will Israel dem unterworfenen Volk nicht zugestehen, obwohl ...

Artikel-Länge: 2704 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.