Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.04.2005 / Ausland / Seite 9

Versuchter Durchbruch

Ab September soll Erdöl von Baku bis ans Mittelmeer gepumpt werden. Der strategische Deal beschert Betreiber BP und der Türkei massive Kritik

Thomas Immanuel Steinberg

Im September 2005 soll das Öl fließen: von der aserbaidschanischen Haiptstadt Baku am Kaspischen Meer durch Georgien und die östliche Türkei zum Ölhafen Yumurtalik am Mittelmeer. Die Baku–Tbilissi–Ceyhan-Pipeline unter Konsortialführer BP Amoco, dem britisch-US-amerikanischen Ölriesen (früher British Petroleum), wird bis zu 50 Millionen Tonnen Rohöl pro Jahr über die 1700 Kilometer lange Strecke in westliche Tanker und Raffinerien leiten – wenn es nach den Investoren geht. Damit wolle man unabhängiger von Öl aus Nahost werden, lautete eine der Begründungen für das Riesenprojekt.


Rechtsverstöße

Doch vor allem britische Umweltgruppen – in der Baku Ceyhan Campain zusammengeschlossen – mobilisieren zur Gegenwehr. In Georgien führt die Leitung durch ein Naturschutzgebiet mit wertvollen Mineralquellen. Die Gruppen haben bei den Betreibern besondere Sicherungsmaßnahmen durchgesetzt. Sie halten die Ummantelung der Leitung weiterhin für unzureichend. Die...



Artikel-Länge: 5123 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.