Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
29.03.2005 / Inland / Seite 5

»Sehr komplizierte Struktur«

Auf ihren »Sozialismus-Tagen« diskutierte die SAV mit Joachim Bischoff über die Zukunft der Wahlalternative

Damiano Valgolio

Als der Opel-Arbeiter Jürgen Kreutz einen zerknitterten Zettel aus der Tasche zieht, wird es still unter den Zuhörern. Vielleicht hatte es sich doch gelohnt, an diesem Osterwochenende auf das Eiersuchen zu verzichten und in das nebelige Berlin zu kommen. Auf den »Sozialismus-Tagen« der trotzkistischen Kleinpartei SAV ging es erst mal um die Krise der Autoindustrie. Auf dem Zettel von Opelaner Kreutz stand eine Solidaritätserklärung der Daimler-Beschäftigten aus Stuttgart. Damals, als im Oktober in Bochum der wilde Streik gegen Massenentlassungen ausbrach, durfte der Text nicht verlesen werden. »Die IG Metall hatte Angst vor bundesweiter Solidarität und kämpferischer Stimmung«, schimpft Kreutz, »ein bißchen verbilligten Kaffee – das war die ganze Unterstützung für den Opel-Streik.«

Auch der ehemalige PDS-Bundestagsabgeordnete Winfried Wolf kritisiert die Gewerkschaft. »Die einzelnen Kämpfe bei VW, Opel, Karstadt und so weiter wurden nicht verbunden, son...

Artikel-Länge: 3665 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €