Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
29.03.2005 / Ausland / Seite 1

Folter in der US-Armee »akzeptierte Praxis«

Pentagon-Dokumente belegen offiziell: Militärangehörige mißhandelten nicht nur in Abu Ghraib

Soldaten der US-Armee haben nicht nur im berüchtigten Abu-Ghraib-Gefängnis gezielt Gefangene mißhandelt. Dies geht aus 1200 Seiten umfassenden Dokumenten hervor, die das US-Verteidigungsministerium in Washington am Freitag abend veröffentlichte. »Folter von Gefangenen war viel weiter verbreitet, als die Regierung bislang zugegeben hat«, sagte Jameel Jaffer, der Anwalt der US-Bürgerrechtsbewegung American Civil Liberties Union (ACLU).

Mit der Veröffentlichung der Unterlagen von Ermittlern der US-Armee folgte das Pentagon der Anweisung eines Gerichts, das zuvor einem entsprechenden Antrag der ACLU auf Informationsfreiheit stattgegeben hatte. Demnach wurden Gefangene...

Artikel-Länge: 2115 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €