Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2019, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
29.03.2005 / Ausland / Seite 6

Soros und die Clans

Erhielt die kirgisische Opposition massive Unterstützung aus Washington?

Jürgen Elsässer

Die noch bis zum Ende vergangener Woche amtierende kirgisische Regierung hat den den USA noch kurz vor ihrem Sturz vorgeworfen, mehr als 50000 Ausländer »mit ukrainischer und georgischer Erfahrung« vor der Wahl eingeschleust und die Opposition im Land finanziert zu haben. Während die erste Angabe stark übertrieben scheint, wird letztere durch einige Indizien gestützt. So finanziert der US-amerikanische Multimilliardär George Soros, der schon die sogenannte Rosenrevolution in Georgien (2003) und ihr Orangen-Pendant in der Ukraine (2004) tatkräftig gesponsert hat, unter anderem das National Democratic Institute und das sogenann...

Artikel-Länge: 1990 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €