75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. August 2022, Nr. 188
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
08.03.2005 / Titel / Seite 1

Armut ist weiblich

Zum diesjährigen Internationalen Frauentag steht auch die heuchlerische Politik der Bundesregierung am Pranger

Ulla Jelpke

Weltweit wachsende Armut von Frauen und zunehmende Gewalt gegen das weibliche Geschlecht kennzeichnen die Lage zum diesjährigen Internationalen Frauentag. Durch die sich dramatisch zuspitzende Krise des Kapitalismus werden immer mehr Völker ins soziale Elend getrieben. Frauen sind überall auf der Welt am stärksten von dieser Entwicklung betroffen: 70 Prozent der Armen und zwei Drittel der Analphabeten sind weiblich. Frauen leisten nach Angaben von UNICEF weltweit 60 Prozent der Arbeitsstunden, erhalten aber nur zehn Prozent des Welteinkommens und besitzen nur ein Prozent des Weltvermögens. Selbst in den reichen Ländern, in denen die Rechte der Frauen formal besser geregelt sind, gerät die Mehrheit der weiblichen Bevölkerung in den Strudel der Armut.

Der von der SPD/Grünen-Bundesregierung forcierte Sozialabbau verschärft auch in diesem Land die Lage der Frauen dramatisch. »Hartz IV« drängt mehr und mehr Frauen in die Armut. Besonders die Anrechnung vo...

Artikel-Länge: 3473 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €