Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.03.2005 / Ausland / Seite 9

Betriebsbesetzung dauert an

Türkei: Trotz Polizeiangriffen kämpfen Beschäftigte der Papierfabrik SEKA in Ismit weiter gegen Privatisierung

Serdar Derventli

Seit dem 19. Januar halten 700 Arbeiter der Papierfabrik SEKA das Werk in Ismit besetzt. Der Dachverband der türkischen Arbeitergewerkschaften Türk-Is hat in der vergangenen Woche auf seiner Vorstandssitzung beschlossen, den Kampf der SEKA-Arbeiter mit landesweiten Aktionen zu unterstützen, an denen sich auch die Gewerkschaftsdachverbände DISK, KESK und BASK beteiligen. Am Freitag kam es daraufhin im ganzen Land, auch in kurdischen Städten, zu Warnstreiks und vorübergehenden Betriebsbesetzungen.

Die staatliche Papierfabrik SEKA in Izmit existiert schon seit 70 Jahren. Die Regierung will die angeblich unwirtschaftliche Produktionsstätte schließen und das Gelände an einen privaten Investor verkaufen. Im Laufe der nächsten Jahre sollen Teile des SEKA-Konzerns privatisiert werden. Vor knapp zwei Wochen versuchten Polizei und Militär, das Betriebsgelände zu räumen. Die Arbeiter setzten daraufhin ihren Protest im Speisesaal fort und verbarrika...

Artikel-Länge: 2953 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €