Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.03.2005 / Ausland / Seite 3

Mudschaheddin der NATO

Mit dem bosnischen Oberbefehlshaber Rasim Delic muß sich jetzt einer der wichtigsten Paten islamischer Terroristen vor dem Haager Tribunal verantworten

Jürgen Elsässer

»Ich bin nicht schuldig«, erklärte Rasim Delic am vergangenen Donnerstag bei seiner ersten Vorführung im Haager Gerichtssaal. Der bosnische General hatte sich wenige Tage zuvor freiwillig von Sarajevo aus in die niederländische Stadt begeben, wo er nun im selben Gefängnis wie der ehemalige jugoslawische Präsident Slobodan Milosevic sitzt und auf den Beginn seiner Verhandlung wartet. Das UN-Tribunal wirft ihm Verbrechen in der Zeit des bosnischen Bürgerkrieges (1992–1995) vor.


Einseitige Ermittlungen

Neben Delic befindet sich auch sein Vorgänger im Amt des Oberbefehlshabers der bosnischen Armee, Sefer Halilovic, in Den Haag in Untersuchungshaft. Nach ihrem Amtskollegen auf bosnisch-serbischer Seite, General Ratko Mladic, wurde dagegen bis dato vergeblich gefahndet. Trotzdem kann man nach wie vor nicht von einer Ausgewogenheit in der Arbeit des Kriegsverbrechertribunals sprechen: Die meisten der 120 Angeklagten sind Serben. Von dieser Volksgruppe s...




Artikel-Länge: 6215 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €