Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. April 2020, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
18.02.2005 / Ausland / Seite 9

Bei Izar hat die Abwicklung begonnen

Spanien: Verwaltungsrat macht Weg zur Zerschlagung der staatlichen Werften frei

Ralf Streck

Die ersten 1405 von 4028 Werftarbeitern haben am Mittwoch ihre Arbeit beim staatlichen spanischen Werftenverband Izar beendet. Zwar beginnt ihre offizielle Frühverrentung erst am 1. März, wegen ihres Urlaubsanspruchs bleiben die Betroffenen der galizischen Standorte Fene und Ferrol aber schon jetzt zu Hause.

Damit ist der erste praktische Schritt zur Zerschlagung von Izar vollzogen, nachdem der Verwaltungsrat des Werftenverbundes. Anfang Februar die Pflicht anerkannt hatte, illegal gezahlte Subventionen an die Europäische Union zurückzuerstatten. Obwohl ein formaler Beschluß der Aktionärsversammlung zur Auflösung noch fehlt, hat die Regierung bereits den Plan zur Frühverrentung verabschiedet. Er betrifft alle Arbeiter über 52 Jahre. Fast 40 Prozent der knapp 11000 Stellen werden gestrichen, etwa 1,2 Milliarden Euro k...

Artikel-Länge: 2583 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €