Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.02.2005 / Feuilleton / Seite 12

Skalp und Skalpell

Stasigeschichten, die noch keiner weiß: Zwei Dokumentarfilme

Grit Lemke

Wenn hier noch Stacheldraht wäre, könnte ich mich besser erinnern«, sagt Susanne, als sie im deutsch-böhmischen Grenzwald ihre mißglückte Republikflucht von 1987 rekonstruiert. Regisseur Thorsten Trimpop hilft der Erinnerung auf die Sprünge, bis die unglaubliche Geschichte sich Stück für Stück auftut. Seit jenem Tag, an dem Susanne und Matthias, noch nicht 20, von tschechischen Grenzern abgeführt werden, ist nichts mehr, wie es war. Stasiknast, Repressalien, später Entlassung, Ausreise, Neuanfang. Nicht nur sie werden endlos verhört, auch Matthias’ Freundin Suse, die nicht mitwollte, nun als Komplizin angesehen wird und vom Lehrerbildungsinstitut fliegt. Drei zerstörte Biografien – auch, weil sie nie wieder zusammenkamen, nie miteinander redeten (obwohl alle in Berlin wohnen). Susanne leugnet und verdrängt, Matthias führt Gruppen durch den Stasiknast und bleibt masochistisch an die Vergangenheit gefesselt, Suse lebt mit ihrer Familie immer noch in Pankow...

Artikel-Länge: 3994 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €