Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.02.2005 / Inland / Seite 4

Bildung für alle gefordert

In Essen berieten Studierende Aktivitäten auch gegen Studiengebühren. Ab Mai soll neue Protestwelle rollen. Schulterschluß mit Gewerkschaften

Niels Schmidt

Die von studentischer Seite nach dem Studiengebühren-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes angekündigten Massenproteste im Sommersemester gewinnen an Kontur. Am Wochenende trafen sich über 100 Studierende aus dem gesamten Bundesgebiet an der Essener Universität, um Widerstandsaktionen zu planen. Initiiert worden war das Treffen vom gastgebenden AStA der Uni Duisburg-Essen, vom StuRa der Uni Leipzig sowie vom Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) und dem studentischen Dachverband Freier Zusammenschluß von StudentInnenschaften (fzs).

»Besonders positiv ist, daß es gelang, hier Leute aus Basisinitiativen zu vernetzen, die an den Hochschulen Proteste organisieren wollen, und sich das Spektrum nicht auf ›die üblichen Verdächtigen‹ aus den studentischen Verbände beschränkt hat«, lobte Alexander Wagner, Bundesvorstandsmitglied des größten linken Studierendenverbandes »Bündnis linker und radikaldemokratischer Hochschulgruppen« (LiRa). Das zeige, daß für ...

Artikel-Länge: 3088 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €